Lymphologicum

Schriftzug IB

Aktuelles

Herzlich willkommen in unserem aktuellen Bereich. Wir möchten Sie an dieser Stelle gerne über Neuigkeiten aus dem Bereich der Lymphologie informieren. Sollten Sie Fragen zu diesen oder anderen Themen haben, so zögern Sie nicht Kontakt mit uns aufzunehmen.

Lymphologicum leistet wichtigen Beitrag für die Netzwerkarbeit

(Stand: 01/2014)

Lymphologicum leistet wichtigen Beitrag für die Netzwerkarbeit innerhalb der ambulanten Versorgungskette! LYR-Pilotstudie erforscht die Bedeutung strukturierter Versorgungsabläufe und standardisierter, webbasierter Dokumentationsplattformen und deren Einfluss auf die Behandlungsqualität.

(SH) „Die LYR-Studie ist global betrachtet das erste Studienprojekt im Indikationsgebiet der lymphologischen Erkrankungen, welche in erster Linie die Versorgung der Patienten unter den Gesichtspunkten gemanagter Versorgungsabläufe in regional aktiven Netzwerken abbildet und außerdem die ärztlichen, physiotherapeutischen und versorgungsrelevanten Erhebungen systematisch und im Rahmen eines webbasierten Dokumentationssystems digital erfasst und bereitstellt. Das macht unser Projekt so einzigartig", kommentiert Dr. Volkmar Rahms, Vorsitzender des Lymphologicum und Studienleiter des LYR-Piloten, die aktuell startende Validierungs- und Auswertungsphase der vorliegenden Studiendaten.

Weiterlesen: Lymphologicum leistet wichtigen Beitrag für die Netzwerkarbeit

Genehmigungsverzicht bei Heilmittelverordnungen außerhalb des Regelfalles

(Stand: 08/2013)

Nach den Heilmittel-Richtlinien müssen begründungspflichtige Heilmittelverordnungen außerhalb des Regelfalles von der zuständigen Krankenkasse vor Fortsetzung der Therapie genehmigt werden. Mit einer Verordnung außerhalb des Regelfalls ist eine Fortsetzung der Therapie auch dann möglich, wenn sich eine Behandlung mit der nach Maßgabe des Heilmittelkatalogs bestimmten Gesamtverordnungsmenge nicht abschließen lässt. Entsprechend der Heilmittel-Richtlinien können die Krankenkassen auf die Vorlage von Heilmittelverordnungen außerhalb des Regelfalles verzichten, worüber diese schriftlich die Kassenärztlichen Vereinigungen informieren müssen.

Weiterlesen: Genehmigungsverzicht bei Heilmittelverordnungen außerhalb des Regelfalles

Erstattungsfähige Lymphsets

(Stand: 04/2013)

Die Kompressionsbandagierung durch den Physiotherapeuten nach einer Lymphdrainage schließt die Übernahme der Kosten für Polstermaterial und Trikotschlauch ein. Nur die notwendigen Kompressionsbinden werden durch den Arzt verordnet, insofern ist die Verordnung eines Lymphsets nicht regelkonform. Aktuell werden Ärzte durch Regressanträge einzelner Krankenkassen bedroht.

Unser Kuratoriumsmitglied Schug Medical reagiert mit speziellen Lymphsets ohne Polstermaterialen. Der Vorstand des Lymphologicum hat die Sets von Schug Medical durch die Kassenärztliche Vereinigung Sachsen-Anhalt überprüfen lassen.

Weiterlesen: Erstattungsfähige Lymphsets