Lymphologisch Praktisch Vernetzt

Informieren – Verstehen - Selbstbestimmen

Der Begriff Elephantiasis kommt aus dem Griechischen und bedeutet Elefantenmann-Syndrom oder Elefantenartigkeit.

Elephantiasis bezeichnet ein ausgeprägtes Ödem mit unterschiedlichen Ursachen und ist gekennzeichnet durch eine massive unförmige Anschwellung eines Körperteils, zumeist der Beine und/ oder der äußeren Geschlechtsteile. Der Grund hierfür ist ein chronischer Lymphstau im Gewebe.

Das Erysipel wird auch als Wundrose bezeichnet. Es handelt sich um eine akute Entzündung aufgrund einer bakteriellen Infektion, zumeist durch Streptokokken. Das Eindringen der Erreger erfolgt durch kleine Hautverletzungen und die Entzündung breitet sich über die Lymphspalten aus.

Diese Form der Lipohypertrophie ist eine starke Fettgewebsvermehrung an Beinen und Armen. Wie das Lipödem tritt auch die Hypertrophie (= Vergrößerung, Vermehrung) fast nur bei Frauen auf und betrifft ebenfalls überwiegend Oberschenkel und Oberarme.

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieses Angebotes. Mit der weiteren Nutzung der Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies im Browser eingesetzt werden. Weitere Informationen ...